Keynote: “Green IT im Haushalt” Daniela Schiffer

 

Daniela_SchifferDaniela Schiffer ist COO von Changers.com, einem Berliner Startup, das Solarcharger für Smartphones und andere Gadgets samt eingebauter Community anbietet.

 

 

 

Am Podium

Claudia Sprinz (Greenpeace)

Claudia Sprinz, Credits: Greenpeace / Kurt Prinz Claudia Sprinz ist Elektronik-Expertin bei Greenpeace. Sie hat www.marktcheck.at aufgebaut, den Online-Einkaufsratgeber mit Informationen rund um den bewussten Einkauf, den Greenpeace in Österreich mit elf Partnerorganisationen betreibt. Dabei befasst sie sich mit verschiedenen Themen zu ökologischem Konsum. Seit 2006 betreut sie die Greenpeace-Kampagne zur Ökologisierung der Elektronikbranche. Derzeit ist Claudia Sprinz in Bildungskarenz, um einen CSR-Lehrgang zu absolvieren.

 

Wolfgang Wimmer (Ecodesign Company)

wolfgang_wimmerAo. Univ. Prof. Dr. Wolfgang Wimmer promovierte 1999 in „Konstruktionslehre und Systems Engineering“. Seit 2002 unterrichtet er an der Technischen Universität Wien und unterrichtet „Produktentwicklung, Innovation und ECODESIGN“.

Seit 1996 arbeitet er am Thema umweltgerechte Produktgestaltung und hat zahlreiche nationale und internationale Forschungs- und Industrieprojekte geleitet.

Dr. Wimmer gründete 2005 gemeinsam mit Prof. Dr. Kun Mo Lee und John Polak die ECODESIGN company.

Er ist Autor von drei Fachbüchern: “ECODESIGN PILOT” (2001), “ECODESIGN Integration” (2004) und “ECODESIGN the competitive advantage” (2010)

Sepp Eisenriegler (R.U.S.Z. – Reparatur- und Service-Zentrum)

sepp_eisenriegler_web

Sepp Eisenriegler ist Geschäftsführer des R.U.S.Z. – Reparatur- und Service-Zentrums, dessen Auftrag und Mission es ist, soziale und ökologische Erfordernisse zu verknüpfen: Das R.U.S.Z. schafft Arbeitsplätze für ehemals Arbeitslose und bildet diese zu Spitzentechnikern aus. “So nebenbei” leistet diese Institution wichtige Beiträge zu Abfallvermeidung und Ressourcenschonung. Durch Reparatur und Instandsetzung von 5 Millionen Kilogramm Elektrogeräten in den letzten 15 Jahren trägt das R.U.S.Z zu Klimaschutz und Abfallvermeidung bei und kämpft gegen geplante Obsoleszenz an – eine der “Metastasen unseres Wirtschaftssystems”. Das R.U.S.Z war Initiator des Österreichischen Dachverbandes einschlägiger sozialwirtschaftlicher Betriebe RepaNet und des EU Dachverbandes RREUSE. Letzterem ist es durch erfolgreiches Lobbyieren in Brüssel gelungen, Reparatur und Wiederverwendung in der Elektroaltgeräterichtlinie, aber auch in der neuen Abfallrahmenrichtlinie, dem abfallwirtschaftlichen Grundgesetz der EU für die nächsten Jahrzehnte, prominent zu platzieren.

Moderation: Nuri Nurbachsch

nuriNuri arbeitet seit 1999 in der Musik Branche, die meiste Zeit über als ‘Brand Manager’, aktuell bei Warner Music Austria, wo er für verschiedenste Bereiche des Marketing, PR, Business Development und A&R zuständig ist. Privat gilt sein Interesse nebst der Musik vor allem dem Internet als soziokulturelles Phänomen und Kommunikationsmittel, wie auch den verschiedensten technologischen Entwicklungen, die damit einhergehen. Seit 2012 ist er Mitglied des Organisationsteams von TEDxVienna. Als Freizeit-Journalist schreibt er über Comics, Internet, Netzpolitik oder Transhumanismus für The Gap. Nebenbei beschäftigt er sich als Hobby-DJ, Veranstalter und Mitbegründer bei love+hate und CONCRETE.

Für ihn bedeutet twentytwenty “in offener Atmosphäre über Zukunft und Zukünftiges zu sinnieren, was zu Bewusstsein und Inspiration führen kann und sollte. Dafür scheue ich mich auch nicht mal unangenehm aufzufallen und den salzigen Finger in offene Wunden zu legen.”

Twitter: @_werwolf